Warum einfach, wenn’s auch kompliziert geht?

Einen Partner zu finden ist einfach - wenn man dazu bereit ist.

Partnersuche ist im Grunde sehr einfach: Man sieht sich, findet sich gut, verabredet sich, redet eine Weile, findet sich immer noch gut, ist zusammen, wird glücklich. In der Theorie könnte es tatsächlich so einfach sein, die Praxis sieht allerdings ganz anders aus, wie wir auch regelmäßig in der Partnervermittlung und beim Coaching erleben.

Bei der Partnervermittlung steht vor dem ersten Date ein Interview. Singles mit Partnerwunsch erzählen uns ihre Geschichten, auch von den Erfolgen und Erlebnissen – auch denjenigen, auf die sie gerne verzichtet hätten – ihrer bisherigen Partnersuche, persönlich „on the road“, über Online-Partnervermittlungen, Speeddatings, Singlebörsen oder Dating-Apps.

Die Geschichten handeln fast immer davon, was am anderen stört, warum er nicht derjenige ist, welcher, dass sie das Falsche, überhaupt nichts von sich selbst oder aber nur von sich selbst erzählt hat, dass die Haare zu kurz, zu lang, zu wenig sind, die Figur zu dick oder zu dünn, oder aber der Partner oder die Partnerin zu jung oder zu alt sei.

Es werden Äußerlichkeiten oder Verhaltensgründe angeführt, warum es mit dem anderen nicht klappt. Tinder machts angeblich möglich, dass Menschen innerhalb von Sekunden aufgrund eines Schnappschusses mit dem Daumen über den anderen entscheiden. So war das bei den Gladiatorenkämpfen im alten Rom früher auch üblich. Was die Äußerlichkeiten anbelangt haben wir eine klare Meinung: Sie werden maßlos überschätzt, eine Beurteilung aufgrund von Fotos vermittelt einen eindimensionalen Eindruck und vermittelt wenig Infos über den anderen. Deshalb empfehlen wir, vor einem Date keine Fotos auszutauschen, nicht zu googeln und – da manche es trotzdem tun – die eigenen Facebook, Xing und Linkedin Profile hinsichtlich der Fotos und Einträge zu prüfen. Dazu gehört auch das Whatsapp Profil.

Anders verhält es sich mit dem Verhalten und Gründen, die in der Person des anderen liegen. Innerhalb von Sekunden wird in falsch und richtig beurteilt. Dabei sind sich die meisten nicht bewusst, dass es nicht das Verhalten ist, sondern die eigene Bewertung dieses Verhaltens. Die wiederum beruht auf Erfahrungen und Erlebnissen aus der Vergangenheit. Ob sich also der andere richtig oder falsch verhält, hat nichts mit seinem Auftritt zu tun, sondern damit, wie man selbst es persönlich beurteilt – manchmal auch verurteilt.

Der dritte Aspekt sind die eigenen Möglichkeiten. Wenn sich für die Vereinbarung eines einstündigen Interviewtermins kaum ein freies Datum finden lässt, ist die Frage erlaubt, wie eine Partnerschaft in das Leben „einterminiert“ werden soll. Singles sind bezüglich ihrer Zeit und ihrer Aktivitäten frei und müssen sich nicht abstimmen. In einer Partnerschaft müssen zwei Timer kombiniert werden und es ist günstig, wenn dabei gemeinsame Zeitinseln entstehen. Wer erwartet, sein Singleleben mit Partner fortsetzen zu können, wird schnell feststellen, dass es nicht funktioniert.

Der letzte Aspekt schließlich sind die persönlichen Erwartungen. Sind die Ansprüche sehr ambitioniert, kann man sich einerseits fragen, ob man ihnen selbst gerecht wird. Sind sie andererseits so hoch, dass man schon Superman oder Superwoman persönlich kennenlernen müsste, damit die Ansprüche erfüllt werden, sinkt die Wahrscheinlichkeit, einen adäquaten Partner kennenzulernen. Da man derjenige wiederum selbst ist, der die Ansprüche hat, kann man sich fragen, was damit tatsächlich beabsichtigt ist und ob man wirklich für eine Partnerschaft bereit ist. Datet man Partner nach Partner immer wieder mit dem Ergebnis „der/die ist es nicht“, steigt der persönliche Frustpegel und man sitzt vielleicht irgendwann bei Therapeuten und fragt sich, warum es denn keine passenden Männer/Frauen für einen gibt.

Nehmen Sie eine Abkürzung und wenden Sie sich gleich an die Profis. Partnervermittlung und Coaching können wir ziemlich gut. Mit Coaching unterstützen wir Sie dabei, Ihre Muster aufzudecken und bei der Partnervermittlung lernen Sie Menschen kennen, die sich auch eine verbindliche Partnerschaft wünschen.

RIA GOEHLER – zum Glück Ihr Partner.

 

Interesse an weiteren Artikeln?

► Wenn ich einen Partner hätte, wäre ich glücklich

► Mit Mathematik zum Liebesglück?

► Wie Männer eine Partnerin finden - Teil 1

► Wie Männer eine Partnerin finden - Teil 2

► Matchmaking sympathisch anders - Interview mit zwei Matchmakern

► Freiheit in Partnerschaft

► Sie haben immer die Wahl. Wählen Sie!

► Partnerschaftsvermittlung ohne Wisch- & Weg-Funktion

► Der Partnerschafts-Bias

► Freiheit und Partnerschaft - passt das zusammen?

► Ende des Geschlechterkampfs – Frauen und Männer sind Partner, keine Gegner

► Secrets of Love – oder: Liebesmythen entzaubert

► Küss (nicht) den Frosch - kleine Kussologie

► Beim nächsten Partner wird alles anders!

► Alles soll bleiben, wie es ist - tut es aber nicht

► Altlasten bei der Partnersuche - Wie schwer ist Ihr Rucksack?

► Männer, traut Euch!

► Partnersuche auf der Ersatzbank

► Knoten im Kopf – Hindernisse für Partnervermittlung, Partnersuche und Partnerschaft

► Mingles auf Partnersuche – Freiheit, Unverbindlichkeit und ein bisschen Sex

► Wenn das Raster zu eng ist, passt auch der Richtige nicht durch

► Partnervermittlung für Singles: Wer, wie, wo, wie lange, was kostet es und mit welchem Erfolg

► Starthilfe vom Date-Doktor

► Coaching und Partnervermittlung - einen Herzenssache

► Ein gutes Leben besteht aus guten Beziehungen

► Erfolgreiches Dating mit Köpfchen und Verstand

► Frauen sind Sammler und Männer sind Jäger

► Und täglich grüßt das Murmeltier

► Wege zum Glück

► 8 Single-Such-Strategien - Wie Sie erfolgreich einen Partner finden

► Lust statt Frust - erfolgreiches Dating

► Wenn Singles keine Singles mehr sein wollen

► 6 Tipps für die erfolgreiche Partnersuche

► Wollen Sie Recht haben oder glücklich sein

► Das Beste kommt zum Schluss?

► Seriöse Partnervermittlung: Diese 10 Kriterien sind wichtig

► Blinder Fleck - Blind Side

► Wollen Sie wirklich eine Partnerschaft?

 

►►► Alle Artikel ansehen

Zurück

Einen Kommentar schreiben