Veränderte Beziehungsmodelle – und jetzt?

Einweg-Beziehung, nach Gebrauch ab in die grüne Tonne

Beziehungsmodell Ehe Singles Partnervermittlung Coaching

Wir reparieren heute nicht mehr, wir ersetzen. Sei es die Waschmaschine, die Socken oder das Mobiltelefon. Wobei das Mobiltelefon ohnehin jährlich ersetzt werden muss, da es ein neueres, moderneres und stylisheres gibt. Und man will ja schließlich trendy sein.

Ähnliches gilt für die Partnerin, den Partner und die Beziehung - nicht immer, aber immer häufiger, wie Studien belegen. Bei Problemen wird er ersetzt, ist sie nicht mehr stylish, wird sie gegen ein stylisheres Modell getauscht und gibt’s in der Beziehung unterschiedliche Auffassungen, wird die Beziehung beendet und man stürzt sich in die nächste. Generation Unverbindlich, sich nicht festlegen, nicht entscheiden. Es könnte ja morgen etwas Besseres vorbeikommen. Und wenn nicht morgen, dann eben übermorgen, oder überübermorgen, oder…

Die Zahl der Singles steigt seit 20 Jahren kontinuierlich. Die Gründe dafür sind vielfältig. Google liefert auf die Stichworte „Singles in Deutschland“ über 16 Mio. Einträge. Das Stichwort „Singles“ liefert sogar über 300 Mio. Suchergebnisse. Und auch die Industrie hat einen lukrativen Markt für sich entdeckt.

Alles prima, alle glücklich

Alles ganz prima und alle ganz glücklich – könnte man meinen. Dass das nicht ganz stimmen kann, beweisen die zunehmenden Angebote an Diensten, die dabei unterstützen, den Status "Single" in den Status "in Partnerschaft" zu wandeln. Ob nun ein Pils 7 Minuten Zapfzeit benötigt oder sich alle 11 Minuten ein Single verliebt soll an dieser Stelle nicht weiter hinterfragt werden. Zumindest bei Pils steht fest, dass es höchstens drei Minuten dauert und man nach 7 Minuten nur noch eine Labberbrühe hat. So mancher Single fragt sich, wann „seine“ 11 Minuten den endlich gekommen sind. Trotz einiger Dates will es häufig einfach nicht funken.

Da sich die Angebote in einer Marktwirtschaft bekanntlich der Nachfrage anpassen, ist die ständige Zunahme des Bereichs Dating-Portale vor dem Hintergrund des steigenden Single-Anteils verständlich. In 2015 soll der Umsatz bereits bei knapp 200 Mio. Euro gelegen haben. Auch wenn die Intention der Nutzer dieser Online-Dienste sicher vielschichtig ist, so steht fest, dass die Faktoren Unverbindlichkeit und Anonymität mit die Hauptgründe für den Erfolg dieser Portale und die wachsenden Communities sind. Mit der Wahrheit wird es im Netz allerdings häufig nicht allzu genau genommen. Weil die Suche inzwischen immer zeitaufwändiger wird, bieten mittlerweile sogenannte Dating-Agenten ihre Dienste an. Sie gehen auf die Pirsch und wenn sie den Hirsch oder das Rehlein denn lokalisiert haben, locken sie die Beute an und übergeben sie an ihre Kunden, für was auch immer. Umso größer ist dann das Erstaunen beim ersten Date, wenn der eloquente Herr, der so schöne geschliffene  und romantische E-Mails formuliert hat, plötzlich völlig verwandelt scheint.

Beziehung und Beziehungsmodelle haben sich geändert. Andrea Wengel geht in ihrem Beitrag "Beziehungsmodelle" noch einen Schritt weiter: Sie spricht nicht mehr von „Singles“, sondern von „Searchers“. Und nicht nur die Suche wird immer schwieriger, auch die Partnerschaft selbst verlangt Aufmerksamkeit, Empathie, Liebe, Vertrauen, Respekt und Achtung, eben Beziehungsarbeit. Zumindest dann, wenn es der Wunsch beider Partner ist, eine verbindliche Beziehung einzugehen und sie in eine erfüllte Partnerschaft zu verwandeln.

Es ist anders, nicht hoffnungslos

Der Sexualforscher, Psychotherapeut und Sozialpsychologe Prof. Gunter Schmidt widerspricht der These vehement, dass die Menschen heute beziehungsunfähiger sind als frühere Generationen. Er vertritt die Ansicht, dass sich mit der Veränderung der Lebensverhältnisse eben auch die Beziehungsmodelle verändert haben.

Dafür spricht einiges. Der Wunsch nach Partnerschaft und Familie steht ganz oben auf der Wunschliste, bei Männern und bei Frauen, bei den unter 30 jährigen und den über 60 jährigen, bei allen Bevölkerungs- und Berufsgruppen.

Das Finden ist nicht einfacher geworden und der Dschungel an Angeboten ist unüberschaubar. Wir stimmen allerdings nicht in das allgemeine Gejammer ein, sondern stellen uns den Veränderungen. Sie sind individuell, wir sind das auch. Wir bieten Ihnen als seriöse Partnervermittlung eine persönliche Betreuung und individuellen Service an. Diskretion ist selbstverständlich. Die Spezialisierung auf Akademikerinnen, Unternehmerinnen, Ärztinnen, Beraterinnen (und deren männliches Pendant) und andere Selbstständige erhöht die Wahrscheinlichkeit eines ähnlichen sozialen Hintergrunds und ähnlicher Interessen. Wir stellen uns auf Sie ein und beraten Sie. Partnerschaft und Beziehung sind etwas sehr persönliches. Unsere Zusammenarbeit basiert auf Vertrauen. Und zu Vertrauen gehören für uns auch offene und ehrliche Worte. Wenn Sie uns kennenlernen werden Sie merken, dass wir anders sind, angenehm anders. Und wenn Sie es wünschen unterstützen wir Sie auch als professionelle Coachs in Beziehungs- und anderen Fragen. Wir sind die Experten für Partnervermittlung und Coaching.

Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht

Zaubern können wir nicht. Daher versprechen wir Ihnen auch nicht, dass Sie schon morgen Ihren Traumpartner kennenlernen. Das wäre unseriös. Wir versprechen Ihnen aber, dass wir alles dafür tun, dass Sie Ihr Ziel in Sachen Partnerschaft, Beziehung, Familie und Ehe erreichen. Mal geht es schneller, mal dauert es länger und manchmal dauert es auch sehr lange. Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht. Diese Weisheit gilt auch für Partnerschaft und Beziehung, ob wir wollen oder nicht. Behutsames Düngen, gute Pflege und regelmäßiges Schneiden unterstützt das Wachstum. Wir unterstützen Sie dabei, Ihren Traummann und Ihre Traumfrau zu finden. Senden Sie uns unverbindlich und kostenfrei Ihr Profil, rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Mail. Wir freuen uns auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit.

>>> Weitere Artikel ansehen

Zurück

Einen Kommentar schreiben