Lust statt Frust - erfolgreiches Dating

6 Tipps für Ihr nächstes Date

Tipps für erfolgreiches Dating - damit dem ersten ein zweites folgt

An anderer Stelle haben wir über Tipps für die erfolgreiche Partnersuche geschrieben. Die Integration der genannten Punkte in die Partnersuche erhöht die Trefferquote. Das Ziel der Partnersuche ist ein erstes Date. Vor, während und nach dem Date heißt es dann: Jetzt nur nichts vermasseln. Fehler beim Dating haben meist die unmittelbare Folge: Es gibt kein zweites Date. Die Vereinbarung eines zweiten Dates ist aber unter anderem das Ziel des ersten Dates. Was sind die Geheimnisse von erfolgreichem Dating, damit dem ersten Date ein zweites, drittes und mehr folgen?

Vor allem bei Singlebörsen, Online-Partnervermittlungen und anderen Dating-Agenturen ist die erste große Hürde potenzielle Partner auf sich aufmerksam zu machen, in erster Linie diejenigen, die der persönlichen Zielgruppe entsprechen. Natürlich spielt ein positiver Verlauf des ersten Dates auch bei einer klassischen Partnervermittlung wie RIA GOEHLER eine wichtige Rolle. Im persönlichen Kontakt zwischen Kunden und Partnervermittler werden bei RIA GOEHLER die Kunden auch beim ersten Date unterstützt.

Aufmerksamkeit für das eigene Kontaktprofil, das gelingt dann am besten, wenn das Profil gut und ansprechend gestaltet ist. Dass dies keineswegs trivial ist, zeigen Tausende von Profilen in Online-Portalen, Single- und Kontaktbörsen. Von Rechtschreib- und Grammatikfehlern bis zu Angaben, die auch wohlwollende Leser nur den Kopf schütteln lassen, ist alles zu finden. Um dies zu vermeiden und um die Chancen auf ein Date einerseits sowie den Erfolg des Dates andererseits zu erhöhen, bietet RIA GOEHLER Partnervermittlung und Coaching professionelle Unterstützung mit einer gezielten Dating-Beratung an.

War ein Match erfolgreich und besteht Interesse beiderseits, steht einem Kennenlernen nichts mehr im Weg – meint man, und liegt damit ziemlich daneben. Ein Treffen im realen Leben findet nur dann statt, wenn auch in der Folge alles oder zumindest das meiste richtig gemacht wird. Ein zweites Treffen gibt es dann, wenn beim ersten keine Fehler gemacht wurden. Und dies sollte das Ziel sein.

Eine Bemerkung am Rande: Wir sprechen hier wie auch in den anderen Artikeln meistens entweder in der männlichen oder in der weiblichen Person. Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verzichten wir darauf, die jeweils andere Person immer auch zu nennen. Wir bitten unsere Leserinnen und unsere Leser uns dies nachzusehen.

Tipp 1: Sich selbst treu bleiben

Einer der wichtigsten Hinweise, der nicht nur für das erste Date gilt: Bleiben Sie sie selbst und versuchen Sie nicht etwas darzustellen, was Sie nicht sind. Sich dauerhaft zu verstellen ist kaum möglich. Dies beginnt beim Outfit fürs Date. Ziehen Sie das an, was Sie auch im Alltag tragen: Schick, flott, elegant, sportlich, nicht zu sexy. Weiterhin gilt der Hinweis für Gesprächsthemen, Ansichten, Interessen, Hobbys, sportliche Ambitionen, eigentlich für alle Bereiche. Ehrlich währt nicht nur am längsten, sondern ist auch am authentischsten. Und Authentizität macht symphytisch. Jedenfalls gegenüber demjenigen, dem die Authentizität gefällt – und nur um denjenigen geht es.

Tipp 2: Orte für das erste Date

Für das erste Date gilt das Zwiebel-Prinzip. Es geht in erster Linie darum, den anderen kennenzulernen, die erste, äußere Schicht des Gegenübers, um anschließend zu entscheiden, ob man die zweite und weitere Schichten auch kennenlernen möchte. Daher bieten sich für das erste Date alle Locations an, die für das Kennenlernen günstig sind, also in erster Linie Orte, an denen man gut miteinander sprechen kann. Die Dating-Experten von RIA GOEHLER empfehlen für das erste Date ein Café zu wählen und ein Treffen am Nachmittag oder frühen Abend zu vereinbaren. Ein Café ist deshalb optimal, da die räumlichen und die zeitlichen Gestaltungsmöglichkeiten flexibel sind und dem gegenseitigen Interesse angepasst werden können.

Tipp 3: Zeit lassen

Für den ersten Eindruck gibt es bekanntlich keine zweite Chance. Das gilt in der Regel auch für das erste Date. Ob es nun 0,3 oder sieben Sekunden sind, bis man sich über die neue Bekanntschaft eine Meinung gebildet hat, ist nicht maßgebend. Wichtig zu wissen ist, dass es ziemlich schnell geht. Die Gründe dafür sind wie so häufig in unserer Vergangenheit zu finden. Wer von unseren Vorfahren beim Treffen auf etwas Unbekanntes am schnellsten die richtige Entscheidung getroffen hat, ob es sich um einen Freund oder um einen Feind handelt, der hatte die besten Überlebenschancen. Diese Programme laufen auch heute noch ab. Das Unterbewusstsein trifft diese Bewertungen automatisch. Auch deshalb bringt es nichts, sich zu verstellen. Der Körper lügt nicht und die Zeitspanne ist viel zu kurz für irgendwelche Täuschungsmanöver. Aber nicht nur die Frage, ob man dem Unbekannten vertrauen kann, wird innerhalb der ersten Sekunden geklärt. Weitere Aspekte wie Status, Lebensstil, Auftreten, Dominanz, Intelligenz, Abenteuerlust und anderes mehr werden blitzschnell gescannt und bewertet.

Die anschließende Zeit dient dann dazu, die ersten Eindrücke zu verifizieren. Das Wissen um den Ablauf dieser Programme und Verständnis dafür, dass der Gegenüber bestimmte Signale sendet, weil auch für ihn die Situation ungewohnt ist, führt dann im günstigen Fall und bei vorhandener Offenheit und Toleranz dazu, dass die Schubladen, in die der andere gesteckt wurde, nicht gleich geschlossen werden, sondern für weitere Checks offen gehalten werden. Auch wenn es keine statistischen Auswertungen darüber gibt, wie viele erste Dates, die aufgrund des Verlaufs nicht zu weiteren Kontakten geführt haben, jedoch bei ein wenig mehr gegenseitiger Toleranz am Ende vielleicht doch zu einer glücklichen Partnerschaft und mehr geführt hätten, dürfte ihre Zahl ziemlich hoch sein. Insofern ist gut beraten, wer sich beim ersten Date Zeit lässt, ein endgültiges Urteil über den anderen zu fällen und, wenn er sich nicht ganz sicher ist, doch noch ein weiteres Date vereinbart.

Tipp 4: Interesse am anderen

Kaum etwas ist langweiliger, als wenn der Gegenüber endlose Monologe über sich selbst, über seine Erfolge und weitergehende Details seines bisherigen Lebens hält – mein Haus, mein Auto, mein Boot. Das ist auf Partys so und auch beim ersten Date (beim zweiten im Übrigen auch). Dabei geht es nicht darum, dass erfolgreiche Menschen nicht auch über ihre Erfolge sprechen sollten oder dies nicht anerkennenswert ist. Beim ersten Date geht es allerdings um das gegenseitige Kennenlernen und das könnte schwierig werden, wenn die Verteilung der Redezeit bei 9 zu 1 liegt.

Interesse am anderen, der Wunsch, den anderen kennenzulernen und herauszufinden, ob der Gegenüber derjenige ist, mit dem man sein weiteres Leben verbringen möchte bzw. zunächst ein weiteres Date vereinbaren möchte, wird durch hohe eigene Redeanteile kaum gezeigt. Dem anderen zuzuhören, interessiert nachzufragen, Anerkennung und Wertschätzung zu zeigen - damit wird Interesse bekundet und signalisiert: Du und Deine Person interessieren mich, ich möchte mehr erfahren. Dies wird allerdings nur dann erfolgreich sein, wenn das persönliche Interesse nicht eine Masche ist, sondern tatsächlich vorhanden und authentisch ist.

Tipp 5: Dating Etikette

Einige weitere Punkte gelten beim Dating ebenso wie im täglichen Leben. Beispielsweise würde kaum jemand zu einem Vorstellungsgespräch bei einem potenziellen neuen Arbeitgeber eine halbe Stunde nach der vereinbarten Zeit erscheinen. Warum nicht? Weil einem der Termin wichtig ist. Insofern ist Unpünktlichkeit auch beim ersten Date ein No-Go. Smartphones haben eine Lautlos-Funktion und eine Ausschalt-Taste. Eine von beiden sollte auch vor dem Date unbedingt betätigt werden.

Auf wichtige Gespräche bereitet man sich vor. Dies ist auch beim Date eine gute Idee. Zu überlegen, welche Themen man ansprechen möchte und welche nicht, ist immer günstig. Nicht notwendig ist es dagegen, beim Date dann auch die komplette Themenliste abzuarbeiten. Wer flexibel und spontan reagiert, gewinnt Pluspunkte.

Höflichkeit, Freundlichkeit und gute Manieren sollten eine Selbstverständlichkeit sein und wir wissen, dass sie dies nicht sind. Die Dating-Beratung von RIA GOEHLER Partnervermittlung und Coaching umfasst auch die Dating-Etikette und, sofern die Dating-Coaches bei der Beratung Optimierungsbedarf sehen, geben sie gerne entsprechende Anregungen.

Tipp 6: Wieviel Prozent Wunsch-Erfüllung sind genug?

Vorstellungen, wie der Traumpartner sein sollte, sind günstig, zumal sie die Partnersuche fokussieren. Wer allerdings beim ersten Date diese als virtuelle Checkliste dabei hat und Punkt für Punkt abhakt, wird beim Gegenüber kaum Sympathien ernten. Auch hier gilt es, flexibel zu bleiben. Es kommt immer auf den Gesamteindruck an.

Mit zunehmendem Erfahrungshintergrund und mit zunehmender Anzahl früherer Beziehungen steigt häufig der Anspruch daran, wie viel Prozent einer imaginären Checkliste der neue Partner zu erfüllen hat. Natürlich hat jeder seine No-Gos. Damit sind Punkte gemeint, die der Partner erfüllen muss und die nicht verhandelbar sind. Für viele Partnersuchende ist gegenseitige sexuelle Treue beispielsweise ein solcher Punkt. Bei solchen No-Go-Punkten muss es übereinstimmende Vorstellungen geben, ansonsten ist eine Beziehung ausgeschlossen.

Daneben gibt es aber etliche Punkte, die wünschenswert wären und die verhandelbar sind. Dass der andere sämtliche Vorstellungen erfüllt, dürfte dabei eher die Ausnahme bleiben. Untersuchungen geben Hinweise darauf, dass Beziehungen bereits ab einer Erfüllungsquote von 35 bis 40 Prozent durchaus glücklich sein können; No-Gos ausgenommen und bei ansonsten grundsätzlicher Übereinstimmung bei wichtigen Wertvorstellungen. Insofern gilt auch hier unverkrampft zu bleiben. Und wer weiß, vielleicht erhöht sich ja auch die Wunsch-Erfüllungs-Quote im Laufe einer Beziehung. Schließlich kann Liebe auch bedeuten, Wünsche des anderen gerne zu erfüllen.

RIA GOEHLER Partnervermittlung, Coaching und Dating-Beratung

Die Hinweise der Dating-Experten von RIA GOEHLER sind universell gültig. Sie gelten für Männer ebenso wie für Frauen, für Jüngere ebenso wie für Ältere, für Akademiker ebenso wie für Nicht-Akademiker. Zweifellos gibt es viele Möglichkeiten, die eigenen Chancen beim Dating zu erhöhen und damit auch die Chancen, dass das Date am Ende zu einer verbindlichen Beziehung und einer glücklichen Partnerschaft, einer Ehe und einer eigenen Familie führt.

Machen Sie die erforderlichen Schritte oder, wenn Sie professionelle Unterstützung wünschen, wenn Sie optimal auf Ihr nächstes Date vorbereitet sein möchten, dann rufen Sie uns an. Unsere Dating-Berater stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat und ihrer langjährigen Erfahrung zur Verfügung.

Zurück