Endlich wieder glücklich sein

Das Gleiche zu tun bringt gleiche Ergebnisse – Anderes zu tun bringt andere Ergebnisse

Endlich wieder glücklich sein

Wieso erwarten Menschen, dass sich die Dinge ändern, ohne dass sie etwas verändern? Gleiches Handeln führt meistens auch zu gleichen oder ähnlichen Ergebnissen, Menschen stoßen an immer gleiche Grenzen. Wollen Sie nachhaltige Veränderungen? Sie sind Single und wollen Sie Ihren Traumpartner vielleicht schon bald treffen? Wollen Sie Ihr Single-Dasein beenden und in einer glücklichen Partnerschaft leben? Wollen Sie glücklich sein?

Dann ist der folgende Beitrag vielleicht der Schlüssel zu Ihrem Glück.

Susanne ist 38 Jahre alt. Seit der Trennung von ihrem Mann vor gut drei Jahren hatte sie einige Dates und – meist nur kurze – Beziehungen. Die längste Beziehung dauerte dreieinhalb Monate. Susanne arbeitet bei einem Fernsehsender und verdient gut, finanziell steht sie auf eigenen Füßen. Sie ist attraktiv, 1,68 Meter groß, hat lange dunkelblonde Haare. Sie ist sportlich, joggt regelmäßig und fährt Fahrrad. Ihr Freundeskreis besteht aus Paaren und anderen Singles. Susanne verreist gerne und ist auch beruflich unterwegs. In Bars und Clubs reagieren Männer durchaus auf sie, meistens aber Typen, die bereits liiert sind.

Susanne ist vor allem mit einem Punkt in ihrem Leben unzufrieden. Sie ist Single ohne Single sein zu wollen, Single wider Willen. Sie wünscht sich, sich neu zu verlieben, Schmetterlinge im Bauch zu spüren, auf der berühmten Wolke 7 zu schweben, wieder Nähe und prickelnde Erotik mit einem Mann zu erleben, der es ernst meint, bereit ist, sich festzulegen, sie verwöhnt und auf Händen trägt. Und auch Kinder kommen in ihrem Lebenskonzept vor.

Dating-Frust statt Liebes-Lust

Dating-Frust statt Liebes-Lust

Es kommen immer wieder Menschen wie Susanne zu uns und beauftragen uns damit, ihre Träume wahr werden zu lassen. Ihr Werdegang in punkto Änderung des Single-Status gleicht sich häufig oder ist zumindest ähnlich: Nach einer mehr oder weniger langen Periode als Einzelkämpfer im Beziehungs-Dschungel ohne nennenswerte Ergebnisse erfolgte die Anmeldung bei einer oder auch gleich mehreren Singlebörsen und Online-Partnervermittlungsportalen. Und meistens wurde der Frust von Tag zu Tag, von Date zu Date größer, weil einfach nicht der Richtige dabei war.

Es ist immer wieder aufs Neue überraschend, wenn Menschen berichten, was sie schon alles ausprobiert und was sie unternommen haben, und es ist erstaunlich zu hören, wieviel Energie, wieviel Zeit und wieviel Geld aufgewendet wird, um endlich am Ziel der Träume anzukommen. Die Lokalitäten variieren, das Outfit variiert, die Partner variieren, die Herangehensweise variiert, die Taktik variiert – und trotzdem bleibt das Ergebnis meistens das Gleiche: Am Single-Status ändert sich allenfalls kurzfristig etwas.

Gibt es eine Chaos-Konstante

Haben Sie eine Chaos-Konstante?

Die naheliegende Frage lautet: Gibt es möglicherweise eine Konstante, die dafür sorgt, dass das Ergebnis immer ähnlich ist und dass am Ende alles so bleibt, wie es ist? Denn, es liegt auf der Hand, existiert eine solche Konstante, wird sie auf kurz oder lang immer wieder zum gleichen Ergebnis führen. In geschilderten Beispiel lautet es: Man bleibt weiterhin Single.

Eine Möglichkeit ist dann, sich ins stille Kämmerlein zurückzuziehen und Gott, die (böse) Welt und das andere Geschlecht dafür verantwortlich machen, dass man alleine ist. Natürlich kann man auch darauf warten, ob der Traumpartner vielleicht irgendwann an der Türe klopft. Beides Varianten, die mit hoher Wahrscheinlichkeit dazu führen, dass das Single-Dasein manifestiert wird und sich in Bezug auf Partnerschaft nichts tut.

Könnte es sein, dass die Konstante nicht im Außen liegt, sondern in der jeweiligen Person selbst begründet ist? Dass bestimmte Einstellungen, Meinungen und Reaktionsmuster in einer immer gleichen oder ähnlichen Art und Weise ablaufen. Könnten es unbewusste Abläufe sein, die immer wieder zu bestimmten Ergebnissen führen, die man bewusst gerade nicht haben möchte, die teilweise das genaue Gegenteil von dem sind, was man sich wünscht?

Aktivieren Sie die Glücks-Konstante

Aktivieren Sie Ihre Glücks-Konstante

Kommen wir zurück auf die offenbar alles entscheidende Konstante. Wenn also nicht äußere Umstände dafür verantwortlich sind, dass man weiterhin alleine durchs Leben marschiert (oder man aufhört, äußere Umstände dafür verantwortlich zu machen), könnte es dann nicht sein, dass das eigene Verhalten, persönliche Einstellungen, Ansichten und Überzeugungen, also man selbst dafür sorgt, dass alles so bleibt, wie es ist?

Wie alles im Leben hätte dies Nachteile, aber auch Vorteile. Ein Nachteil wäre möglicherweise in den Augen einiger, dass man dann tatsächlich selbst für seine Situation verantwortlich ist. Entscheidender Vorteil allerdings wäre, dass wenn jemand selbst verantwortlich für eine bestimmte Situation ist, er auch alle Möglichkeiten in der Hand hält, diese Situation so zu verändern, dass am Ende das gewünschte Ergebnis herauskommt.

Manche werden jetzt empört jede Verantwortung von sich weisen und erneut beteuern, dass sie doch alles dafür tun, den Traumpartner endlich zu treffen. Dies ist sicher ein Standpunkt, den man einnehmen kann. Aber ist dies tatsächlich so?

Wasch mich, aber mach mich nicht nass

Wasch mich, aber mach mich nicht nass

Spricht man Menschen auf bestimmte Verhaltensweisen an und hinterfragt diese, hört man häufig den Satz „ich bin halt so“, „so war ich schon immer“ oder „das liegt an den Genen“. Es gibt weitere Varianten dieses Satzes – und alle unterstellen eine nicht vorhandene Kausalität. Übersetzt lauten diese Sätze: „ich bin nicht bereit, mich in diesem Punkt zu ändern und einen anderen Standpunkt einzunehmen“. Auch daran ist an sich nichts falsch. Allerdings werden damit neue, andere Ergebnisse verhindert. Oder anders ausgedrückt: Wasch mich, aber mach mich nicht nass.

Die Erwartung, man selbst könne so bleiben, wie man ist und die anderen haben sich gefälligst zu ändern, funktioniert in den meisten Fällen nicht. Wer also mit den Ergebnissen in seinem Leben nicht zufrieden ist, könnte bei sich selbst anzufangen und analysieren, welche Einstellungen, Überzeugungen und Muster zu den unerwünschten Ergebnissen führen.

Bezogen auf Partnerschaft und Beziehung kann man sich fragen, bin ich bereit, mich zu verändern? Bin ich bereit, mich auf einen anderen Menschen einzustellen? Bin ich bereit, alte Gewohnheiten aufzugeben? Will ich einen anderen kennenlernen? Bin ich bereit, mich auf einen anderen einzulassen? Wünsche ich die Nähe des anderen?

Die 3 Stufen des Verliebens

Die Wissenschaft definiert drei Stufen des Verliebens: 1. Begierde, 2. Anziehung, 3. Gefühle und Zuneigung. Vor allem bei Stufe 3 stellt sich die Frage: Bin ich bereit, Gefühle zu investieren und zuzulassen? Wünsche ich die Nähe des anderen?

Singles können sich viele weitere Fragen stellen: Wie ist meine Einstellung zu Partnerschaft? Was denke ich über Beziehung? Wie ist meine Einstellung gegenüber dem anderen Geschlecht? Was denke ich über Männer/Frauen?

Am Ende finden Sie den Traumpartner

Traumpartner finden

Die Antworten auf diese und weitere Fragen sind ein Anfang, wobei der erste Schritt ist, sich diese Fragen überhaupt zu stellen. Am Ziel ist man damit allerdings nicht. In aller Regel liefern einige Antworten auf diese und andere Fragen Hinweise darauf, wo der Grund für das Alleinsein liegt. Anschließend ist herauszufinden, was gegebenenfalls der Auslöser war und ob die daraus gezogenen Schlussfolgerungen korrekt waren und auch heute noch korrekt ist. Häufig liegen Ursachen und Gründe weit in der Vergangenheit. Ausgangspunkt für einen Neustart ist die Bereitschaft, der Erfahrung zuzustimmen und künftige Veränderungen zuzulassen. Dies ist auch deshalb eine Herausforderung, weil es einem Aufbruch ins Unbekannte gleichkommt und nicht feststeht, wo man am Ende landen wird. Allerdings stehen die Chancen gar nicht schlecht, am Ende genau das zu bekommen, was man möchte: Den Traummann und die Traumfrau!

Menschen können prinzipiell diese Schritte ohne fremde Unterstützung gehen. Aus unserer langjährigen Erfahrung beim Single-Coaching und aus hunderten von Gesprächen wissen wir, dass Menschen auf bestimmte Fragen nicht selbst kommen (können), dass der Prozess, um eine bestimmte Hürde zu überwinden mitunter lange dauert und nicht wenige auf dem Weg genervt aufgeben. Es lohnt sich daher, die Unterstützung von Profis in Anspruch zu nehmen.

Partnervermittlung und Coaching

Partnervermittlung und Coaching

RIA GOEHLER Partnervermittlung und Coaching bietet bei der Partnersuche einen Mehrwert und unterstützt in doppelter Hinsicht: Wenn Kunden es wünschen, werden die Hürden gemeinsam gefunden und überwunden. Standpunkte werden offensichtlich und damit besteht die Wahl, andere Standpunkte einzunehmen. Die nächsten Schritte, die Vermittlung eines Partners, das Kennenlernen, das Verlieben und das gemeinsame Glück werden dann plötzlich möglich. Klingt kompliziert, ist aber meistens viel einfacher als erwartet.

Mit Susanne haben wir einige Stunden zusammen gearbeitet. Im Verlauf der Gespräche hatte sie etliche Erkenntnisse, zu Partnerschaft und Beziehung, aber auch zu anderen beruflichen und privaten Bereichen, denn häufig überschneiden sich Bereiche und beeinflussen sich gegenseitig. Susanne hat beispielsweise herausgefunden, dass das Treffen verheirateter Männer für sie insofern sicher war, als sie sich ihrerseits auch nie voll und ganz auf diese Männer einlassen musste. Die Beziehungen waren unverbindlich. Schon während der Gespräche hatte Susanne einige Dates. „Gefunkt“ hat es nicht beim ersten Date, aber das spielt auch nicht die entscheidende Rolle. Wichtig ist, dass es gefunkt hat und zwar richtig. Susanne ist inzwischen glücklich verheiratet und erwartet in wenigen Monaten ihr erstes Kind.

Wir können nicht garantieren, dass dies immer so funktioniert oder so kurzfristig funktioniert. Allerdings steigen die Chancen auf nachhaltige Veränderung in eine gewünschte Richtung durch eine Zusammenarbeit mit erfahrenen Coachs, in der Liebe und auf dem Weg in eine glückliche Partnerschaft.

>>> Weitere Artikel lesen

Zurück