Du nervst mich!

Kommunikation in Partnerschaft

In jeder Partnerschaft, Beziehung, Freundschaft, Familie, am Arbeitsplatz, im Verein und anderen nicht nur flüchtigen Verbindungen gibt es Situationen oder Phasen, in denen der Kontakt zum anderen anstrengend ist, manchmal auch nervig. Je enger die Verbindung ist, umso wichtiger ist der Umgang damit und die Reaktion darauf. Aus einer Mücke einen Elefanten zu machen ist nie gut. Wer allerdings nicht reagiert, läuft Gefahr, dass viele kleine Ursachen zusammenkommen und es irgendwann zum Knall kommt.

Die Socken auf dem Boden, der nicht heruntergebrachte Müll, die allabendliche Jogginghose, der gleiche Witz zum hundertsten Mal, der Flirt auf der letzten Party, das Rumnörgeln an Kleinigkeiten, Treffen mit den besten Kumpels, stundenlanges Powershopping, das schmutzige Geschirr in der Büroküche – im täglichen Zusammenleben von Menschen gibt es Situationen, in denen unterschiedliche Verhaltensweisen und Auffassungen aufeinanderprallen. Im Single- und im Paarcoaching und in der Partnervermittlung hören wir viele Geschichten dieser Art.

Natürlich ist die eigene Sichtweise immer „die Richtige“, die des anderen „die Falsche“. Dummerweise ist der andere mit umgekehrten Vorzeichen der gleichen Ansicht. Am Anfang einer Beziehung hat die rosarote Brille solche Dinge kaschiert, nach ein paar Monaten funktioniert dies aus unerfindlichen Gründen nicht mehr. Auch wenn es nur einzelne Tropfen sind, der Eimer füllt sich immer mehr. Irgendwann ist er voll und es kommt zum großen Knall. Der andere versteht die Welt nicht mehr, da die Situation, die dazu geführt hat, aus seiner Sicht ja auch nur „ein Tropfen“ war und er den vollen Eimer nicht gesehen hat, ihn nicht sehen konnte oder sehen wollte.

Um beim Bild des vollen Eimers zu bleiben: Warum warten Menschen, bis der Eimer überläuft? Wäre es für ein gedeihliches, erfolgreiches, glückliches Miteinander nicht besser, man würde den Eimer ausleeren, bevor es zur finalen Katastrophe kommt? Das Ausleeren des Eimers ist mit rechtzeitiger zielführender Kommunikation möglich. Zielführend ist die Kommunikation dann, wenn dadurch erreicht wird, dass der Streitpunkt nicht nur für den Augenblick, sondern am besten dauerhaft ausgeräumt wird.

Schuldzuweisungen, absolute Aussagen mit „immer“ oder „nie“, beleidigt sein, sich zurückziehen sind für eine Lösung kaum geeignet. Google liefert auf das Keyword „Streit mit Partner“ in Sekundenbruchteilen über 7,5 Millionen Lösungen („Streit mit Partnerin“ liefert lediglich knapp eine halbe Millionen Ergebnisse, aber das ist ein anderes Thema), trotzdem gelingt es häufig nicht, die Auseinandersetzung so zu führen, dass sie für die Beziehung förderlich ist. Wie in vielen anderen Bereichen auch ist es ein Unterschied, über etwas zu lesen oder es zu lernen und zu praktizieren.

Kein Mensch erwartet, dass wenn er ein Buch über das Golfspiel liest, er anschließend Golf spielen kann. Bei Kommunikation gehen dagegen viele davon aus, dass keine Übung nötig ist, da sie ja schließlich einen Mund haben und reden können. Allerdings sind „reden“ und zielführende Kommunikation zweierlei Dinge. Besonders deutlich wird das in allabendlichen Polit-Talk-Sendungen. Hier und häufig auch in Beziehungen geht es nicht um Lösungen, sondern um das Vertreten der eigenen Standpunkte und Meinungen, man selbst ist richtig, der andere falsch.

Für die Zukunft einer erfüllten Beziehung ist ein solches Verhalten nicht förderlich. Es gibt etliche Möglichkeiten, sich in zielführender Kommunikation zu schulen. Bücher, Seminare und Workshops sind das eine. Noch effektiver geht es mit einem Personal-Coach, da er ähnlich wie ein Golftrainer agiert und Ihren Schlag ständig modifiziert und gezielte Änderungen vorschlägt. Single- und Paarcoaches schärfen Ihr Bewusstsein und Ihre kommunikativen Fähigkeiten und Sie erkennen und erweitern Ihre bisherigen Kommunikationsgrenzen. Andere Kommunikation führt zu anderen Ergebnissen; in Partnerschaft sind das mehr Nähe, Weiterentwicklung nach vorne und eine glückliche Beziehung.

Professionelles Coaching ist ein Investment in eine gute, glückliche Beziehung, ob zum Partner, zu Kindern und Familie, zum Chef oder zu Kollegen und Freunden.

 

Interesse an weiteren Artikeln?

► Wenn Du es eilig hast, geh langsam - und überlege Dir, wo Du überhaupt hin möchtest

► Ein gutes Leben ist kein Zustand

► Warum einfach, wenn's auch kompliziert geht?

► Wenn ich einen Partner hätte, wäre ich glücklich

► Mit Mathematik zum Liebesglück?

► Wie Männer eine Partnerin finden - Teil 1

► Wie Männer eine Partnerin finden - Teil 2

► Matchmaking sympathisch anders - Interview mit zwei Matchmakern

► Stereotype und Vorurteile - wie sie uns bei der Partnerwahl beeinflussen

► Sie haben immer die Wahl. Wählen Sie!

► Partnerschaftsvermittlung ohne Wisch- & Weg-Funktion

► Der Partnerschafts-Bias

► Freiheit und Partnerschaft - passt das zusammen?

► Besser-Leben-Tipps: Nein Danke!

► Ende des Geschlechterkampfs – Frauen und Männer sind Partner, keine Gegner

► Partnervermittlung 4.0, Partnersuche 4.0, Partnerschaft 4.0 – Take or Fake

► Partnervermittlung und Coaching - die ideale Kombination auch fürs Abnehmen

► Secrets of Love – oder: Liebesmythen entzaubert

► Küss (nicht) den Frosch - kleine Kussologie

► Beim nächsten Partner wird alles anders!

► Alpha-Softie 2.0 oder der eierlegende Wollmilchmann

► Alles soll bleiben, wie es ist - tut es aber nicht

► Wenn die offene Zahnpastatube stört ...

► Altlasten bei der Partnersuche - Wie schwer ist Ihr Rucksack?

► Männer, traut Euch!

► Find us on Facebook

► Partnersuche auf der Ersatzbank

► Wisch und weg, der nächste bitte

► Knoten im Kopf – Hindernisse für Partnervermittlung, Partnersuche und Partnerschaft

► Mingles auf Partnersuche – Freiheit, Unverbindlichkeit und ein bisschen Sex

► Warum Männer nicht nach dem Weg fragen und sich schwerer damit tun, sich an eine Partnervermittlung zu wenden

► Wenn das Raster zu eng ist, passt auch der Richtige nicht durch

► Partnervermittlung für Singles: Wer, wie, wo, wie lange, was kostet es und mit welchem Erfolg

► Zeitmangel und Ungeduld – Geißeln der Gegenwart?

► Single-Sein muss nicht sein

► Starthilfe vom Date-Doktor

► Coaching und Partnervermittlung - einen Herzenssache

► Lachen ist gesund und macht glücklich

► Ein gutes Leben besteht aus guten Beziehungen

► Frauen sind Sammler und Männer sind Jäger

► Und täglich grüßt das Murmeltier

► Ich habe heute kein Foto für dich

► Wege zum Glück

► Wenn Singles keine Singles mehr sein wollen

► Schon wieder Weihnachten und immer noch Single

► 6 Tipps für die erfolgreiche Partnersuche

► Wollen Sie Recht haben oder glücklich sein

► Das Beste kommt zum Schluss?

► Von Stecknadeln, Singles, Heuhaufen und Beziehungen

► Wollen Sie wirklich eine Partnerschaft?

 

►►► Alle Artikel ansehen

Zurück

Einen Kommentar schreiben