Coaching und Partnervermittlung – die ideale Kombination, sogar fürs Abnehmen!

Partnervermittlung, Coaching und Datingberatung

Keine Zeit, keine Lust, keine Möglichkeit, zu dick, zu dünn, zu groß, zu klein, kein passender Partner in Sicht, Männer sind Machos und wollen nur das eine, Frauen sind Zicken und wollen das eine nicht (oder nicht so häufig) – Ausreden und Vorbehalte gibt es viele. Singles, die dies nicht bleiben möchten, bringen solche Gedanken ihrem Ziel nicht näher, sondern festigen eher ihren Singlestatus. Partnervermittlung dagegen schon, vor allem dann, wenn sie Kunden weitergehend dabei unterstützt, ihre Ziele zu erreichen. Wäre es nicht schön, wenn es einen Schalter gäbe, der zu anderen, neuen Ergebnissen führt, zum Beispiel einen Partner finden und mit ihm oder ihr glücklich werden. Den Schalter haben Sie eingebaut, beim Finden unterstützen Sie unsere Coachs.

Schon hundert Mal hat sich Iris vorgenommen, ihr Gewicht zu reduzieren, um für Männer in ihrer Wahrnehmung attraktiver zu werden und einen Partner zu finden. Nach wenigen Wochen, in denen sie ein paar Kilos runtergehungert hatte, überfiel sie der Heißhunger und die Kilos kamen wieder. Sie hatte viel übers Abnehmen gelesen und recherchiert, etliches ausprobiert und sehr viel Geld für Diäten, Ernährungsberater, „Gewichtsbeobachter“ und anderes mehr ausgegeben. Nichts klappte. Auch mit Männern wollte es nicht so recht klappen. Iris führte das auf ihr Gewicht zurück. Allerdings hatte sie vor einigen Jahren auch mit weniger Kilos meist nur kurze Affären. Mit ihrem Partnerwunsch wendete sich Iris an uns zur Partnervermittlung und erzählte uns ihre Geschichte.

Menschen betrachten Schwierigkeiten in verschiedenen Bereichen ihres Lebens häufig isoliert, ein Zusammenhang wird nur insofern gesehen, dass das eine die Folge von oder die Ursache für etwas anderes ist. Beispielsweise wird chronischer Geldmangel auf ein zu geringes Einkommen zurückgeführt, Krankheiten auf zu wenig Bewegung oder wenig Unternehmungen auf zu wenig Zeit und andere Verpflichtungen. Wenn dieser Zusammenhang tatsächlich bestehen würde, dann müsste eigentlich der Geldmangel nach einer Gehaltserhöhung verschwinden, der Besuch im Fitnessstudio gesund machen oder die Aufgabe einiger Verpflichtungen zu mehr Unternehmungen führen. Bei Iris müsste die Diät zu mehr Bekanntschaften führen. Eigentlich, denn in der Realität funktioniert das selten.

Im Coaching untersuchen wir solche Zusammenhänge und die Klienten erkennen meist recht schnell, dass es zwar eine Verbindung zwischen ihren Problemen gibt, dass jedoch noch etwas anderes dahinterstehen muss, was ihnen bisher entweder nicht bewusst war oder sie es als mögliche Ursache nicht in Betracht gezogen haben.

Der Mensch ist die Summe seiner Erfahrungen

Schöne Erfahrungen und weniger schöne

Der Mensch ist die Summe seiner Erfahrungen – besagt ein Sprichwort. Und, der Mensch leitet seine Ansichten, Meinungen, Handlungen und Vorgehensweisen aus diesen Erfahrungen ab und hat auf dieser Basis Ergebnisse, die wiederum seine Ansichten bestätigen – ein fortwährender Kreislauf. Bestimmten Zusammenhängen ist man sich häufig allerdings nicht bewusst, man reagiert unbewusst, ein bestimmtes Verhalten eines anderen Menschen wird automatisch in eine bestimmte Schublade einsortiert und daraus abgeleitet gefällt mir/gefällt mit nicht.

Manche Erfahrungen sind dysfunktional, weil sie unerwünschte Ergebnisse zur Folge haben. Das wird dann jedoch meist nicht auf die eigenen Erfahrungen zurückgeführt, sondern auf andere, meist externe Ursachen und Faktoren. Die jedoch sind in der Regel nicht zu ändern. Man kann jedoch prüfen, ob die alten Erfahrungen und die daraus gezogenen Konsequenzen, Meinungen und Verhaltensweisen richtig und in Bezug auf das gewünschte Ergebnis angemessen und zielführend sind. Klingt komplizierter als es meistens ist, wenn da nur nicht die menschliche Trägheit und geistige Bequemlichkeit wäre. Unbewusste Routinen sind lebensnotwendig, sie entlasten Bereiche des Gehirns, umgehen es manchmal sogar, um das Überleben zu sichern. Bestimmte Reflexe sind ein Beispiel dafür, Routinen, die man im Laufe der Zeit bildet, ein anderes.

Das Sammeln von Erfahrungen beginnt mit der Geburt. Forscher behaupten sogar, dass bereits vor der Geburt mit der Sammlung begonnen wird. Krass ausgedrückt heißt es, dass wenn man eine bestimmte Situation „überlebt“ hat, die daraus gewonnene Erfahrung als „fürs Überleben günstig“ abgespeichert wird und in den folgenden Jahren und Jahrzehnten in ähnliche Situationen immer wieder abgerufen wird. Im Laufe des Lebens werden aus unzähligen Situationen unzählige Erfahrungen gesammelt und abgespeichert. Sie prägen die Persönlichkeit eines Menschen und sind Teil seiner Individualität. Neue Erfahrungen verstärken meistens früher gemachte Erfahrungen und verstärken ihren Einfluss. Größtenteils geschieht dies unterbewusst und entzieht sich damit der willentlichen Meinungsbildung.

Alte Erfahrungen verhindern neue Ergebnisse

Neue Gedanken, neue Erfahrungen

Manchmal verhindern jedoch Erfahrungen ein neues, gewünschtes Ergebnis. Das Ärgerliche daran ist, dass man sich dessen häufig nicht bewusst ist. Man wünscht sich ein bestimmtes Ergebnis, persönliche Erfahrungen verhindern dies jedoch. Bewusst wünscht man sich ein bestimmtes Ergebnis, die Erfahrungen verhindern die Erreichung jedoch unbewusst. Ein Paradoxon, welches für alle Bereiche im Leben eines Menschen gilt.

Die Wahl eines Partners und die Entscheidung, mit ihm oder ihr den Rest seines Lebens zu teilen gehört zu den persönlichsten menschlichen Bereichen. Diese Wahl wird beeinflusst von unzähligen Erfahrungen, teilweise bewusst, teilweise unbewusst. Einfluss nimmt dabei der gesamte bisher gesammelte Erfahrungsschatz. Das heißt, dass neben den Erlebnissen aus früheren Beziehungen auch Erfahrungen aus der Kindheit, beispielsweise die Wahrnehmung der Partnerschaft der Eltern, die Erfahrungen und Meinungen mit und über das eigene und das andere Geschlecht, aber auch Ansichten über sich selbst und das eigene Selbstwertgefühl wesentlichen Einfluss auf die Partnerwahl nehmen.

Zusammen mit einem qualifizierten Coach kann man diesen Zusammenhängen „auf die Spur“ kommen. Im Gegensatz zu einem Berater gibt der Coach keine Tipps, sondern unterstützt den Klienten dabei, die gemachten Erfahrungen ins Bewusstsein zu rücken, die Konsequenzen zu erkennen, die ein Festhalten an dem bisherigen Reaktionsverhalten hat und gegebenenfalls bewusst eine Wahl zu treffen, die anschließend neue Ergebnisse möglich macht.

Dies war für uns im Wesentlichen der Grund, Partnervermittlung und Coaching anzubieten. Das Eingehen einer Partnerschaft ist sehr viel aussichtsreicher, wenn blockierende Erfahrungen und Altlasten aus früheren Beziehungen vorher bereinigt wurden. Ein anschaulicher Vergleich ist, dass wohl niemand auf die Idee käme, eine zugemüllte Wohnung zu renovieren und neu zu möblieren, ohne vorher den Müll zu entsorgen. Täte man es doch, würde man sich darin kaum wohlfühlen und das Chaos würde dadurch kaum kleiner werden.

Übertragen bedeutet das, dass man versucht, entweder auf Basis der früheren Erfahrungen eine neue Beziehung aufzubauen oder aber eine neue Beziehung eingeht, ohne vorher „aufgeräumt“ zu haben. Mit hoher Wahrscheinlichkeit ist in beiden Fällen die Konsequenz, dass die neue Beziehung einen ähnlichen Verlauf nimmt, wie die alte.

Funktioniert/funktioniert nicht - darauf kommt es an

Darauf kommt es in der Partnerschaft an

Um nicht missverstanden zu werden: Daran ist nichts falsch. Wenn man sich jedoch andere Ergebnisse wünscht, eine verbindliche und glückliche Partnerschaft eingehen möchte und genau dies durch frühere Erfahrungen verhindert wird, dann kann man darüber lamentieren – oder aber etwas ändern. Ein erfahrener Coach kann dabei nachhaltige Unterstützung bieten und den Prozess beschleunigen.

Bei Iris war ein hinderliches Männerbild Ursache ihrer Gewichts- und Beziehungsprobleme. Im Coaching fand sie heraus, dass die negative Meinung über Männer aus früheren Erfahrungen im Elternhaus stammte, sie hatte Männer unbewusst als Bedrohung für sie erfahren. Diese Bedrohung wollte sie nicht an sich heranlassen, was sie einerseits durch ihr Gewicht, aber auch durch ihr Verhalten Männern gegenüber erreichte. Ihr Gewicht war es für sie insofern „praktisch“, um sich Avancen erst gar nicht auszusetzen. Dadurch blockierte ihr Unterbewusstsein ihre Diäten und ihre Pläne zur Gewichtsreduktion. Zwar hat Iris bisher noch nicht den „Richtigen“ gefunden, sie hat jedoch innerhalb kurzer Zeit ihr Wunschgewicht erreicht und hält es. Sie hatte einige Dates und ist für eine verbindliche Partnerschaft bereit.

Partnervermittlung schafft Möglichkeiten, diese wahrzunehmen und zum gewünschten Erfolg zu führen kann durch Coaching positiv beeinflusst werden. Daher sind wir überzeugt, dass unser Konzept Partnervermittlung und Coaching anzubieten, eine ideale Kombination darstellt, um die Basis für eine verbindliche, glückliche Partnerschaft zu legen. Rufen Sie uns an.

RIA GOEHLER – zum Glück Ihr Partner!

Folgende weitere Artikel könnten Sie interessieren:

► RIA GOEHLER: Neuer Name, neue Möglichkeiten, Bewährtes bleibt

► Secrets of Love – oder: Liebesmythen entzaubert

► Beim nächsten Partner wird alles anders!

► Alpha-Softie 2.0 oder der eierlegende Wollmilchmann

► Alles soll bleiben, wie es ist - tut es aber nicht

► Altlasten bei der Partnersuche - Wie schwer ist Ihr Rucksack?

► Männer, traut Euch!

► Find us on Facebook

► Knoten im Kopf – Hindernisse für Partnervermittlung, Partnersuche und Partnerschaft

► Warum Männer nicht nach dem Weg fragen und sich schwerer damit tun, sich an eine Partnervermittlung zu wenden

► Wenn das Raster zu eng ist, passt auch der Richtige nicht durch

► Partnervermittlung für Singles: Wer, wie, wo, wie lange, was kostet es und mit welchem Erfolg

► Single-Sein muss nicht sein

► Starthilfe vom Date-Doktor

► Ein gutes Leben besteht aus guten Beziehungen

► Erfolgreiches Dating mit Köpfchen und Verstand

► Frauen sind Sammler und Männer sind Jäger

► Und täglich grüßt das Murmeltier

► 8 Single-Such-Strategien - Wie Sie erfolgreich einen Partner finden

► Lust statt Frust - erfolgreiches Dating

► 6 Tipps für die erfolgreiche Partnersuche

► Endlich wieder glücklich sein

► Test Partnervermittlungen: REGINE SABE unter den Top 6

► Von Stecknadeln, Singles, Heuhaufen und Beziehungen

► Seriöse Partnervermittlung: Diese 10 Kriterien sind wichtig

► Blinder Fleck - Blind Side

► Absicht oder keine Absicht - das ist hier die Frage

 

►►► Alle Artikel ansehen

Zurück

Einen Kommentar schreiben