Partnerschafts-Blog

Alles rund um Liebe, Glück, Partnerschaft, Beziehung, Partnervermittlung, Partnersuche, Single- und Paar-Coaching, Dating, glückliches und erfülltes Leben und Genuss und anderes mehr. Lesen Sie was funktioniert und wie Sie das ändern, was nicht funktioniert. Jetzt auch als Podcast.

Liebe lieber langsam und mit Genuß

Slow Loving, Slow Dating, Slow Living

Zeit ist Geld, Stress und Hektik als Statussymbole, enge Zeitpläne, ein Meeting jagt das nächste. Im Job häufig die Regel, privat meist nicht anders. Bei der Partnersuche das gleiche: Alles muss ruck zuck gehen, ständiger Blick auf das iPhone, wieso hat er noch nicht auf meine Whatsapp geantwortet, obwohl ich sie schon vor drei Minuten gesendet habe. Das Leben ist hektischer geworden. Zeitmangel und Ungeduld sind ständige Begleiter. Wann haben Sie sich zuletzt wirklich Zeit genommen? Zeit zum Lernen, Zeit zum Lieben, Zeit zum Genießen, Zeit zum Leben?

Weiterlesen …

Verzichten Sie zum Jahreswechsel 2018 auf Ihre guten Vorsätze

2018 sparen Sie sich die guten Vorsätze!

Abnehmen, mehr Sport, weniger Stress, … Hand aufs Herz: Wie lange haben die guten Vorsätze, die Sie sich in den letzten Tagen 2016 vorgenommen haben, gehalten? Eine Stunde, eine Woche oder sogar einen Monat? Und trotzdem nehmen sich viele in diesen Tagen gleiches oder ähnliches für 2018 wieder vor. Same procedure as last year, Miss Sophie? Yes James, same procedure as every year. Und ebenfalls wie im letzten Jahr werden “same procedures” zu “same results” führen.

Weiterlesen …

Unabhängigkeit ist eine Illusion

Unabhängigkeit ist ähnlich wie Freiheit ein in Partnerschaften immer wieder heiß diskutierter Punkt. In Profilen bei Online-Partnervermittlungen und Singlebörsen, in Bekanntschaftsanzeigen und anderen Portalen zur Partnersuche und zum Dating findet sich häufig der Wunsch oder gar die Forderung nach Unabhängigkeit. Bei der Partnervermittlung, im Single- und Paarcoaching ist Unabhängigkeit in einer Beziehung eine immer wieder geäußerte Idealvorstellung. Zusammenleben ja, aber bitteschön mit viel Unabhängigkeit.

Weiterlesen …

Haben Sie die Taube in der Hand und meinen, es wäre nur der Spatz?

Lieber die Taube in der Hand, als den Spatz auf dem Dach

Unverbindlichkeit und die fehlende Bereitschaft, sich zu entscheiden und sich festzulegen sind nicht nur bei der Partnersuche häufig erlebte Realität. Ob bei der Partnervermittlung, beim Coaching, bei der Datingberatung, bei Diskussionen, in Seminaren, nach Vorträgen und in persönlichen Gesprächen kommt eine Thematik immer wieder auf: Menschen sind vielfach nicht bereit, Farbe zu bekennen, „Butter bei die Fische“ zu geben, sich eindeutig für oder gegen etwas zu entscheiden. Was sind die Ursachen dieses Trends und wie stoppt man diesen Teufelskreis?

Weiterlesen …

Den Dingen ihren Lauf zu lassen, ist keine gute Lösung. Besser ist es, zielführend zu kommunizieren.

Du nervst mich!

In jeder Partnerschaft, Beziehung, Freundschaft, Familie, am Arbeitsplatz, im Verein und anderen nicht nur flüchtigen Verbindungen gibt es Situationen oder Phasen, in denen der Kontakt zum anderen anstrengend ist, manchmal auch nervig. Je enger die Verbindung ist, umso wichtiger ist der Umgang damit und die Reaktion darauf. Aus einer Mücke einen Elefanten zu machen ist nie gut. Wer allerdings nicht reagiert, läuft Gefahr, dass viele kleine Ursachen zusammenkommen und es irgendwann zum Knall kommt.

Weiterlesen …

Je eiliger Du es hast, desto langsamer solltest Du gehen

Wenn Du es eilig hast, geh langsam – und überlege Dir, wo Du überhaupt hin möchtest

Als das Jahr begonnen hat, hatten die meisten große Pläne, was sie alles tun werden. Jetzt, da das Jahr fast vorüber ist, ist noch etliches davon übrig – und es muss noch unbedingt erledigt werden. Die Jahresende-Rallye beginnt. Vorhaben, die man das ganze Jahr vor sich hergeschoben hat, wollen noch erledigt werden. Es wird hektisch und Dinge, die man überhaupt nicht auf dem Schirm hatte, kommen auch noch dazu oder die Vitalität macht einen Strich durch die Rechnung. Plötzlich geht nichts mehr. Doch soweit muss es nicht kommen.

Weiterlesen …

Leben ist Veränderung. Beziehungen müssen angepasst werden, sonst passen sie nicht,

Ein gutes Leben ist kein Zustand

Denken Sie manchmal auch, wenn ich dieses oder jenes erreicht habe, dann habe ich ein gutes Leben, dann geht es mir gut? Beispielsweise, wenn ich einen Partner habe, wenn ich fünf Kilo abgenommen habe, wenn ich im Lotto gewinne, wenn ich die Beförderung erhalte, wenn ich berühmt bin, und so weiter. Die schlechte Nachricht ist, weder Lottogewinne, noch fünf Kilo weniger oder Partner führen zu einem guten Leben. Es gibt aber auch gute Nachrichten.

Weiterlesen …

Warum einfach, wenn’s auch kompliziert geht?

Partnersuche ist im Grunde sehr einfach: Man sieht sich, findet sich gut, verabredet sich, redet eine Weile, findet sich immer noch gut, ist zusammen, wird glücklich. In der Theorie könnte es tatsächlich so einfach sein, die Praxis sieht allerdings ganz anders aus, wie wir auch regelmäßig in der Partnervermittlung und beim Coaching erleben.

Weiterlesen …

Hätte, wäre, wenn... Streichen Sie das aus Ihrem Wortschatz.

Wenn ich einen Partner hätte, wäre ich glücklich!

„Ein Partner würde mich glücklich machen.“ „Wenn ich jünger wäre, würde ich diese Frau ansprechen.“ „Wenn ich schlanker wäre, würde ich mir das rote Kleid kaufen.“ „Wenn ich mehr Geld hätte, könnte ich mir das schnellere Auto leisten.“ Jeder hat solche oder ähnliche Sätze schon verwendet. Sie bewirken nur eins: schlechte Laune, „Gewittergedanken“, Depressionen. Hören Sie auf, sich selbst zu sabotieren, bringen Sie sich nach vorne und stellen Sie den Schalter im Kopf auf „Gewinner“.

Weiterlesen …

Liebesglück per Formel - nein Danke!

Mit Mathematik zum Liebesglück

Jetzt gibt es für die Liebe und die Partnerwahl eine Formel, nach der Sie Ihren Traumpartner finden bzw. berechnen können, ob Sie diesen bereits gefunden haben. Mit der Mathematik und der Statistik ist das allerdings so eine Sache. Selbst bei einer Wahrscheinlichkeit von 99:1 weiß man selbst nicht, ob man zu den 99 gehört oder vielleicht die 1 ist. In der Partnervermittlung verwenden wir keine mathematischen Formeln, sondern unseren gesunden Menschenverstand.

Weiterlesen …