Partnerschafts-Blog

Alles rund um Liebe, Glück, Partnerschaft, Beziehung, Partnervermittlung, Partnersuche, Single- und Paar-Coaching, Dating, glückliches und erfülltes Leben und Genuss und anderes mehr. Lesen Sie was funktioniert und wie Sie das ändern, was nicht funktioniert. Jetzt auch als Podcast.

Du kannst nicht nicht bewerten

Morgens vor dem Aufstehen geht es los. Es endet abends mit dem Einschlafen. Unsere Bewertungsmaschine läuft und läuft und läuft. Immer. Ständig. Wir bewerten alles. Jedes Ding, jede Situation, jede Begegnung, jedes Ereignis und jeder Mensch laufen blitzschnell durch unseren Bewertungsfilter. Der Mechanismus kann nicht abgestellt werden. Umso wichtiger ist das Bewusstsein, dass es sich lediglich um unser persönliches Bewertungssystem handelt und nichts über grundsätzliche Eigenschaften des Bewerteten aussagt.

Weiterlesen …

Aus Vorsätzen konkrete Ziele machen und erreichen - so klappt's!

Wie aus guten Vorsätzen konkrete Ziele werden – und wie Du sie erreichst

Gute Vorsätze haben derzeit Hochkonjunktur. Der Jahresbeginn ist eine beliebte Gelegenheit, um mit alten Gewohnheiten zu brechen und etwas Neues zu initiieren. Damit das, was man ändern möchte, nicht gleich wieder in Vergessenheit gerät, müssen den Gedanken Taten folgen. Meinst Du es ernst und bist Du für Veränderungen bereit, dann mache Deine Vorhaben in den kommenden Tagen konkret. Werde aktiv. Wie kannst Du das erfolgreich umsetzen?

Weiterlesen …

Wie wäre es mit einer Not-to-do-Liste?

Höher. Schneller. Weiter. Mehr geht – aber, ist mehr immer besser? Muss es immer von allem (noch) mehr sein. Brauchen wir Wachstum und Weiterentwicklung um jeden Preis? Muss es immer schneller vorwärts gehen? Wer produktiv ist, hat Wert. Und, wer produktiver ist, ist mehr wert. Pausen machen doch nur Loser. Optimierung! Je mehr, umso besser, der Preis spielt keine Rolle. Wenn das alles für Dich stimmig ist: prima, dann bleib dabei, mache weiter. Wenn Du aber den Eindruck hast, dass Du dabei auf der Strecke bleibst, dass Dir die Luft ausgeht, dass Du Lust auf Neues hättest, wenn da bloß nicht so viel vom Alten wäre, dann ändere etwas. Erstelle Deine Not-to-do-List 2020.

Weiterlesen …

Stress macht kaputt und krank - auch Deine Beziehung

Hat jemand Stress?

Stress zu haben, gehört zum guten Ton. Menschen, die behaupten, sie hätten keinen Stress, sind suspekt? Entweder schwindeln sie oder ihr Leben ist so langweilig, dass sie nichts, noch nicht einmal Stress haben? Stress macht Menschen wichtig, gibt ihnen Bedeutung? Wer etwas bewegen möchte, muss Stress haben, je mehr, desto besser? Stress fungiert als Motor, um in Bewegung zu kommen? Oder ist das alles Quatsch, der ganze Stress hausgemacht? Geht’s ohne Stress auch? Vielleicht sogar besser?

Weiterlesen …

Das Auto wird gewartet und repariert. Wie sieht es mit Deiner Beziehung aus?

Liebe schenken oder was Deine Beziehung und Dein Auto verbindet

Alle Jahre wieder: Noch wenige Tage bis zum großen Fest und noch kein Geschenk, noch nicht mal eine Idee? Vor allem beim Partner tun sich viele schwer. Gemeinsame Zeit, eine gemeinsame Unternehmung, einen Ausflug, einen Restaurantbesuch oder ein Event zu schenken, ist eine Idee. Wie aber wäre es, Liebe zu verschenken? Geht das überhaupt und wie könnte es aussehen, Liebe zu schenken?

Weiterlesen …

Achtsamkeit mit Dir und in Deiner Beziehung

Achtsamkeit - so bringst Du sie in Deine Beziehung

Achtsamkeit ist ein omnipräsentes, von den Medien gehyptes Thema. Achtsamkeitsseminare schießen aus dem Boden. Achtsam mit sich selbst, achtsam mit Partner und Familie, achtsam mit Mitarbeiter, Kollegen, sogar mit dem Chef. Nur wer achtsam lebt, lebt richtig – das ist die Botschaft, die rüberkommt. Was ist dran an dieser Achtsamkeit? Warum streben Menschen danach? Warum gelingt es mitunter nicht, Achtsamkeit in seinen Tagesablauf und in das Leben zu integrieren? Was hat Achtsamkeit mit Partnerschaft zu tun? Und, wie gelingt es, mit Achtsamkeit seiner Beziehung eine neue, andere Ausrichtung zu geben? Viele Fragen, hier findest Du Antworten.

Weiterlesen …

Hoffnung allein ist wie ein See ohne Wasser

Hoffnung haben, Hoffnung geben, guter Hoffnung sein oder Hoffnung als das, was sprichwörtlich zuletzt stirbt. Hoffnung ist vermutlich so alt wie die Menschheit. Jeder hofft auf irgendetwas und Hoffnung ist nach Glaube und Liebe die dritte christliche Tugend. Hoffnung hält uns aufrecht und lässt uns an etwas festhalten, was wir uns wünschen. Aber reicht Hoffnung alleine? Oder ist mehr erforderlich, damit das, was man erhofft, eintritt oder nicht eintritt?

Weiterlesen …

Im Flow zu sein bedarf es wenig und wer im Flow ist, ist ein König.

Der Flow - jeder will ihn. So bekommst auch du, was Du willst

Du bist bester Laune, gesund und zufrieden, alles funktioniert, geht Dir leicht von der Hand und gelingt Dir. Du bist glücklich und zufrieden mit Deinem Partner, Ihr verbringt Zeit miteinander, habt regelmäßig Sex und seid Euch nah. Du bist im Flow, Dein Partner auch. Eure Partnerschaft ist im Flow.

Du bist nervös, ängstlich, lustlos, nichts gelingt Dir. Mit Deinem Partner hast Du viel Streit, häufig um die gleichen Themen. Jeder macht sein Ding, kaum etwas geht zusammen. Sex ist die Ausnahme und mehr Pflicht als Kür. Dann bist Du nicht im Flow, Dein Partner und Eure Partnerschaft auch nicht.

Wie geht das mit dem Flow und wie bringst Du Dich und Deine Partnerschaft zum Fließen?

Weiterlesen …

Je besser Deine Beziehungen sind, desto glücklicher und gesünder bist Du.

Gute Beziehungen machen glücklich!

Nicht Ruhm, Reichtum oder Leistung, sondern gute Beziehungen zu Partner, Familie und Freunden machen glücklich und gesund, bis ins hohe Alter. Zu diesem Ergebnis kommt eine Harvard-Studie, die seit über 75 Jahren Menschen begleitete. Die Studie wird fortgesetzt. Es lohnt sich, darüber nachzudenken, welche Prioritäten wir in unserem Leben setzen, was wichtig scheint und was tatsächlich wichtig ist.

Weiterlesen …

Echte Nähe gibt's nur im echten Leben, nicht in den sozialen Medien.

Bist Du ein Facebook-Junkie?

Instagram, WhatsApp, YouTube, Snapchat, Spiele-Apps oder eben Facebook haben alle ein Ziel: das Du sie möglichst immer wieder und möglichst lange nutzt. Hochbezahlte Spezialisten tun alles dafür, um Dich zu verführen, dass Du so oft wie möglich reinschaust, Beiträge likest, kommentierst, selbst etwas postest, aber vor allem liest und klickst und liest und klickst. Nicht damit Du möglichst gut informiert bist, sondern um die Werbeeinnahmen zu steigern, es geht um Milliarden.

Studien zufolge löst die Nutzung sozialer Medien, Likes auf Beiträge oder Kommentare einen Dopamin-Kick im Gehirn aus, der mit dem Genuss von Schokolade, Sex oder Kokain vergleichbar sei. Außerdem wird der Wunsch nach mehr immer größer. Der Punkt, wann aus Nutzern Junkies werden, wann aus Klicks eine Sucht wird, ist schneller erreicht, als man denkt. Der Ausweg: Abschalten, kontrollierte Nutzung, Multimedia-Detox.

Weiterlesen …